2. Stammtisch

 

Interkommunaler CDU-Stammtisch geht in die 2. Runde

Beim zweiten gemeinsamen Stammtisch der CDU-Verbände aus Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück diskutierten die Mitglieder über die aktuellen politischen Themen. Trotz der winterlichen Witterung war die Wisent-Hütte gut gefüllt.

Die heimische Landtagsabgeordnete Anke Fuchs-Dreisbach gab einen Überblick über die bisher erreichten, im Koalitionsvertrag formulierten Ziele. In ihrem umfangreichen Bericht ging es u.a. um die Heimatförderprogramme, Städtebauförderung, Dorferneuerungsprogramme, Sportstättenförderung, das neue Polizeigesetz und die gesundheitspolitischen Entwicklungen.

Ann-Kathrin Duchhardt, die stellvertretende Kreisvorsitzende der JU Siegen-Wittgenstein ist, sprach über die Aktivitäten der Jungen Union. Ziel ist mit einer stärkeren Stimme aus Wittgenstein zu sprechen. Das bedeutet junge Leute für die politische Mitarbeit zu begeistern. „Es geht uns vor allem um die Sichtbarkeit. Wir wollen zeigen, dass es auch CDU-Mitglieder unter 50 Jahren gibt“, so Ann-Kathrin Duchhardt.

Die Anliegerbeiträge zum kommunalen Straßenausbau waren auch Diskussionsgegenstand. Die Anwesenden waren sich einig, dass es zu einer Entlastung der Bürger kommen muss, aber nicht auf Mehrkosten für die Kommunen. Anke Fuchs-Dreisbach, MdL, und Eberhard Friedrich, Fraktionsvorsitzender aus Bad Berleburg, stellten noch einmal klar, dass zweckgebundene Fördergelder eine Lösungsmöglichkeit sind. Die Landtagsabgeordnete betonte, dass mit dem CDU-Antrag aus November der Prüfauftrag an das Heimatministerium gestellt wurde und dort ein Lösungsvorschlag erarbeitet wird, der zur Modernisierung des Gesetzes beitragen soll.

Nach dem gemeinsamen Imbiss wurde noch lebhaft über Dieselfahrverbote, Windkraft, Tourismus und die wichtige Zusammenarbeit der Wittgensteiner CDU-Verbände gesprochen. Darauf ging Martin Achatzi, Fraktionsvorsitzender aus Bad Laasphe, im Speziellen ein und betonte: „Zusammenarbeit für Wittgenstein: Das ist, bleibt und wird unser Motto, denn nur so können wir die Zukunft unserer schönen Region sicherstellen.“

Georg Freitag, Stadtverbandsvorsitzender der CDU Bad Berleburg, führte als Moderator durch den Abend und zog ein positives Fazit: „Wir haben kontrovers aber angenehm diskutiert, ich freue mich vor allem über die hohe Beteiligung“. Diese lockeren Zusammenkünfte haben sich in Bad Laasphe und Bad Berleburg bewährt und der nächste gemeinsame Stammtisch wird in Erndtebrück stattfinden.

Keine Veranstaltung im Kalender vorhanden
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Anke Fuchs-Dreisbach MdL

cdunrw-tv
cdunrw-aktuell
cdunrw-jetzt-mitglied-werden
Mitgliedermagazin der CDU
10 Gute Gründe
CDU NRW